Spielmannszug Istrup
Karneval


Home
Aktuelle Termine
Vorstand
Wir über uns
Bilder
Karneval
Verschiedenes
MitgliederbereichImpressung
 

Unsere Karnevalsveranstaltung

Jedes Jahr, 2 Wochen vor Rosenmontag, findet unsere Karnevalsveranstaltung statt.

So ging es am 16.02.2019 wieder richtig rund. Durch das umfangreiche, lustige und natürlich spitzzüngige Programm war es wieder eine tolle Veranstaltung. 

.

Freche Sprüche, fetzige Tänze und ein dreifaches "Istrup Helau!"
Auszug aus LZ.de vom 17.02.2019

Mit einem dreifachen „Istrup-Helau!", mit Büttenreden, Tanzmariechen und Elferrat hat der Istruper Karneval alles geboten, was eine echte Prunksitzung kennzeichnet. Mehr als drei Stunden lang haben die Narren mit ihrem Programm in der Mehrzweckhalle beste Unterhaltung geboten.

Bei der Zusammenstellung der einzelnen Punkte haben die Verantwortlichen des Spielmannszuges Istrup vor allem Wert auf Traditionen gelegt. Wie bei einer Karnevalssitzung üblich, gab es am Samstagabend natürlich die Büttenreden: in diesem Fall gleich zwei. Hausmeister Bolle, gespielt von Jörg Burghardt, der neben dem einen oder der anderen frechen Spruch vor allem mit seinen Künsten überzeugte. Die zweite Rede folgte von Annette Alabas, die den „Stadtboten" spielte und Missstände im Dorf aufdeckte. 

Petra Niehage als „Die Putze von der Stadt" suchte berufsbedingt bei ihrer Show direkt die Nähe zum Bürgermeister, arbeiten doch beide im selben Gebäude. Ein gemeinsamer Rotwein direkt zu Beginn – und das Eis war gebrochen.

Für weitere Aufmerksamkeit der Gäste sorgten die Tanzeinlagen. 
Die Tanzgruppen der SG Kalldorf waren sogar mit zwei Auftritten vertreten. Gleiches gilt für „The Exxes". Die Kalldorfer Gruppe zeigte nämlich eine bunte Sambashow mit lateinamerikanischer Musik und Feder-Wedeln.
Ein Tanzmariechen unterhielt die Mengen von der Bühne aus ganz alleine mit ihrem Solo-Tanz. Ein Männerballett tanzte „Mambo No. 5" und die Gruppe „Moved" vom TuS Istrup überzeugte mit einem orientalischen Tanz aus 1001 Nacht. 

Die kreativen Kostümierungen der Gäste reichten in diesem Jahr dabei von Einhörnern über Hexen und Zombies bis hin zu verschiedenfarbigen „M&M"-Bonbons.

*************************** 2018 ********************************

Istrup feierte stimmungsvoll Karneval
Publiziert am von redaktion

Blomberg-Istrup. »Istrup – Helau« hieß es zum 58. Mal in der Mehrzweckhalle in Istrup. Der traditionelle Karneval bot einmal mehr beste Unterhaltung und tolle Bühnenauftritte.
Die stimmungsvolle Veranstaltung hatte einmal mehr der Spielmannszug organisiert. Für den musikalischen Part des Abends war wie in den Vorjahren die Band »Nightshift« verantwortlich.

Jürgen Berghahn, Präsident des Elferrates, begrüßte die zahlreichen Jecken und lobte vor allem die einfallsreichen und tollen Kostüme der Besucher. Dafür gab es ein dreifaches »Istrup – Helau«, »Istrup – Helau«, »Istrup – Helau«. Mit dabei waren in diesem Jahr unter anderem die Schlümpfe, Vertreter der 1920er-Jahre und viele weitere Kostümierungen.

.

Zur guten Stimmung trugen vor allem die Showeinlagen bei. So traten die »Prinzensterne« aus Steinheim auf, die mit ihrem Gardetanz die Besucher begeisterten. Zur Würdigung für einen gelungenen Auftritt gab es die sogenannte »Karnevalsrakete«, bei der die Zuschauer klatschen und mit den Füßen trampeln.

.

Ein besonderer Gast beim traditionellen Istruper Karneval war »Francine D«, die mit dem ein oder anderen Schlagerlied die Besucher von ihren Stühlen riss. Ebenso unterhielt sie die Menge zwischen ihren Auftritten mit Witz und Charme und sorgte für einige Lacher. Wie für einen richtigen Karneval typisch, durfte natürlich auch das Tanzmariechen nicht fehlen. Mit akrobatischen und tänzerischen Einlagen erfreute es die Jecken im Saal.

.

Home | Aktuelle Termine | Vorstand | Wir über uns | Bilder | Karneval | Verschiedenes | Mitgliederbereich | Impressum